GreenSign:
Nachhaltig in die Zukunft

GreenSign steht für die Verknüpfung von Ökologie, Ökonomie und gesellschaftlicher Verantwortung als Ausdruck einer zukunftsfähigen Hotelführung

GreenSign versteht „Grün“ als Philosophie aus einem Zusammenspiel von Innovation, Verantwortung und Qualität zur Minimierung unternehmerischer Risiken. Für den Konsumenten, den Geschäftsreisenden oder den Urlauber sehen sie „grüne Hotels“ als Produkt ohne Komfortverzicht.

GreenSign zertifizierte Hotels sind vielmehr die bestmögliche und verantwortungsvolle Wahl für Urlaub, Geschäftsreisen und Veranstaltungen. In GreenSign zertifizierten Hotels werden Erlebnisse geschaffen, die direkt und indirekt dazu beitragen, Kunden für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und zu begeistern.

Die GreenSign Zertifizierung ist praxisnah und speziell für die Hotelindustrie entwickelt: Hotels, die mit GreenSign zertifiziert sind, stehen für eine nachhaltige Hotelführung und erfüllen Kriterien im Einklang von ökologischem Anspruch, sozialem Engagement und wirtschaftlichen Erfolg.

Herausgeber von GreenSign ist InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie

Die 92 Kriterien des Prüfkatalogs wurden auf Basis international anerkannter Rahmenwerke für Nachhaltigkeit wie der ISO 14001 (EMAS/Umweltmanagement), der ISO 26000 (Corporate Social Responsibility (CSR)) und den Global Sustainable Tourism Criteria (Nachhaltiger Tourismus (GSTC)) für die Hotellerie entwickelt.

Sie umfassen sieben Kernbereiche für nachhaltiges Wirtschaften:

  • „Management und Kommunikation“,
  • „Umwelt (Energie, Wasser und Abfall)“,
  • „Einkauf“, „Regionalität und Mobilität“,
  • „Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung“,
  • „Soziale Verantwortung“ und
  • „Wirtschaftliche Verantwortung“

Die Kriterien sind Ausdruck von kontinuierlicher Qualitätssicherung und verantwortungsvoller Zukunftsgestaltung. Die meisten dieser Kriterien können direkt von Mitarbeitern, Lieferanten und Gästen im Hotel wahrgenommen werden.

Die Einstufung der Nachhaltigkeitsleistung wird anhand des Prüfberichts des Gutachters in GreenSign Level 1 bis GreenSign Level 5 vorgenommen. Für die Einstufung mit Level 1 müssen mindestens 19 Prozent der Kriterien innerhalb der sieben Kernbereiche erfüllt werden. Die höchste Auszeichnung mit GreenSign Level 5 bedingt eine Nachhaltigkeitsleistung von über 90 Prozent.

Eine Weiterentwicklung innerhalb der einzelnen Nachhaltigkeitslevels kann zu jedem Zeitpunkt von einem Hotel erfolgen und erfordert ein weiteres Audit zu dessen Verifizierung. Ein jährliches Zwischenaudit in den zwei Folgejahren stellt darüber hinaus sicher, dass ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess der Nachhaltigkeitsperformance im Hotel gewährleistet ist.

Die Zertifizierung GreenSign hat eine Gültigkeit von 3 Jahren

Alle Hotels unterziehen sich vor Ort einer Prüfung durch einen unabhängigen Gutachter in Form eines Audits. Das Audit endet mit einem qualifizierten Bericht, einer sogenannten Nachhaltigkeitserklärung. In den zwei Folgejahren der Zertifizierung ist jeweils ein Überwachungsaudit vorgesehen. Basis hierfür ist ein vom Hotel individuell festgelegtes Maßnahmenprogramm zu Beginn des Zertifizierungsprozesses, das definierte Nachhaltigkeitsaspekte innerhalb der sieben Kernbereiche mit dessen Zielstellung im Hotel aufzeigt.

Somit haben Hoteliers und Kunden die Sicherheit, dass zertifizierte GreenSign Hotels hohe Qualitätsanforderungen an nachhaltiges Wirtschaften erfüllen. Darüber hinaus fungiert ein unabhängiger und hochrangiger Beirat ehrenamtlich als Kontroll- und Beratungsinstanz der Zertifizierung.

Weitere Informationen: greensign.de

Auszug aus unseren umgesetzten Maßnahmen

Bereich “Umwelt – Energie”: Energie-Effizienzmaßnahmen

  • Heizenergie aus ressourcenschonenden Quellen > Holzpellet- oder Holzhackschnitzelanlage
  • Belegung des Hauses flurweise
  • Schonung von Ressourcen durch Verzicht auf:
    • Klimaanlage Schwimmbad / Whirlpool
    • elektrische Händetrockner in den öffentlichen Toiletten
    • Minibar im Zimmer
    • Empfangsbeleuchtung bei Zimmeranreise
  • Nutzung von Zeitschaltuhren und Bewegungsmeldern im Haus
  • alle Lichtquellen mit Energiesparlampen / LED Lampen

Bereich “Umwelt – Wasser”: Reduzierung des Wasserverbrauchs

  • Toilettenspülung mit Spülstopfunktion / Spartaste
  • Keine Grünflächen zur Bewässerung vorhanden
  • Verwendung von Regenwasser > Regentonnen
  • Maßnahmen zur Reduktion des Handtuch-/Bettwäschewechsel > nur bei Gastwunsch
  • Einsatz umweltfreundlicher Reinigungsmittel / Chemikalien im Hotel > Dampfdruckreiniger

Bereich “Umwelt – Abfall”: Vermeidung von Müll

  • Trennsysteme für Müll
  • Lieferant setzt Mehrwegsysteme (z.B. PET Flaschen) ein
  • Lieferant nimmt Verpackungen retour
  • Vermeidung von Portions-/ Einzelverpackungen
  • Einsatz von Seifenspendern (Zimmer, Sauna…)
  • Einkauf von überwiegend Großgebinden / Großpackungen
  • Einsatz von Bio-Einweg / Mehrweggeschirr und Getränkeflaschen bei Caterings
  • kein Einsatz von Kaffeepads
  • Essenreste spenden (Bauernhof)
  • Eigenproduktion von Marmelade
  • Fassbier
  • Angebote / Reservierungsbestätigung / Rechnungen werden online zugeschickt
  • beidseitiger Druck
  • Schmierpapier
  • Email Signatur mit „Think before printing” ist eingerichtet
  • Printprodukte (z.B. Preisliste, Hausprospekt, Kochkursflyer, Speisenkarten…) sind online verfügbar

Bereich “Einkauf”: Nachhaltiger Einkauf 

  • > 60% < 90% aller Einkäufe erfolgen aus dem Umkreis ≤ 100 km
  • > 30% < 60% aller Einkäufe erfolgen aus nachhaltigen Produkten z.B. aus nachhaltiger Forstwirtschaft, GOTS-Textilien…
  • regionale Getränke aus dem Umkreis ≤ 100 km: regionales Wasser (Selters), regionale Säfte (Heil), regionales Bier (Licher), regionalen Wein (Rheingau), regionale Spirituosen (Whiskey / Villa Konthor)
  • F&B-Einkauf von regional geernteten, aufgezogenen oder hergestellten Speisen erfolgt aus dem Umkreis ≤ 50 km und umfasst folgende Produkte: Eier, Brötchen, Brot, Kuchen, Wild, Honig, Schokolade, Fisch, Kräuter, Pilze
  • Einkauf saisonaler Produkte beträgt mindestens 30 Prozent im F&B Bereich
  • Fisch-Einkauf aus nachhaltigem Fischfang / MSC-Zertifizierung
  • Angebot für Allergiker von geeigneten Lebensmitteln (z.B. gluten- oder lactosefreie Lebensmittel): Brot, Brötchen, Gemüse, Milch, Joghurt
  • Gäste können im Hotel regionale / selbsthergestellte Produkte erwerben: Schokolade, Marmelade, Senf, Honig, Krone Gewürzsalz

Bereich “Regional & Verkehr”

  • > 60% bis < 90% regionale Spezialitäten auf der Speisekarte
  • eigener Kräutergarten
  • Hälfte der Hotelmitarbeiter stammt aus der Region
  • Angebot über Ausleihen von Fahrrädern
  • Mobilität der Mitarbeiter
    • mindestens 10% der Mitarbeiter kommen zu Fuß / mit dem Fahrrad zur Arbeit
    • mindestens 10% der Mitarbeiter kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit

Bereich “Qualitätsmanagement” 

  • Qualitäts- und Nachhaltigkeitszertifizierung > „DEHOGA Umweltcheck“
  • Nachhaltigkeit wird als kontinuierlicher Verbesserungsprozess angesehen > Team für Nachhaltigkeit, das aktiv Projekte bearbeitet
  • Mitarbeiter erhalten schriftliche Informationen über umweltfreundliche Tipps / Verhalten am Arbeitsplatz (z.B. in Begrüßungsmappe zur Einstellung, Aushang an interner Informationswand etc.)
  • Regelmäßige Checks zwecks Zufriedenheit der Gäste
    • (Beschwerde-)Prozess ist geregelt und dokumentiert
    • Weiterempfehlungsrate auf Holidaycheck ist ≥ 85 Prozent und/oder beträgt auf Tripadvisor mindestens 4 von 5 Punkten
    • Nutzung eines Bewertungstools auf der Homepage „Hotelnavigator“
  • Mitarbeiter können Verbesserungsvorschläge einreichen
  • Allergiker Zimmer vorhanden

Bereich “Management & Kommunikation” 

  • Vorhandensein eines Hotel-Leitbildes „Mitarbeiter-Leitfaden“ mit folgenden Aspekten:
    • Arbeitsbedingungen Mitarbeiter
    • Schutz der Menschenrechte
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement / Betriebliche Gesundheitsförderung
    • Qualitätsmanagement / Verfahren zur Qualitätssicherung Wirtschaftlichkeit / Marktposition
    • Umwelt / Nachhaltigkeit
    • Gesellschaftliches Engagement
  • Vorhandensein eines Nachhaltigkeits-/ Umweltprogramm über die GreenLine-Gruppe mit priorisierten Handlungsfeldern / Umweltaspekten, dazugehörigen Zielsetzungen, Maßnahmen und Verantwortlichkeiten „GreenSign“
  • Ein einheitliches, visuelles Corporate Design / Unternehmenserscheinungsbild ist vorhanden (z.B. Logo, Gestaltung der Kommunikationsmittel mit Visitenkarte, Hotelprospekt etc.)

Bereich “Soziale Verantwortung”

  • Unterstützung 500 – 5.000 EUR pro Jahr
  • Orientierung an den Tariflöhnen und Tarifvereinbarungen
  • Hotelmitarbeiter erhalten regelmäßig Schulungen / Weiterbildungen
  • Angeboten für ein betriebliches Gesundheitsmanagement ist etabliert
  • Erhebung von regelmäßigen Daten zur Beschäftigungsstruktur
  • Vorhandensein von Barrierefreiheit und die Zugänglichkeit für Menschen mit

und ohne Einschränkungen

  • barrierefreie Zimmer mit Bad
  • 1 behindertengerechtes Zimmer
  • 2 behindertengerechte Parkplätze
  • Zugang zu öffentlichen Bereichen (z.B. Aufzug, Türbreite)
  • barrierefreie touristische Angebote
  • Spezialisierung auf Menschen mit Blinden und Sehbehinderung (z.B. Blinden-App, Blinden-Fluchtplan-Schilder…)

Bereich “Wirtschaftliche Verantwortung”

  • Erhebung regelmäßiger Wirtschafts- und Finanzdaten
  • Mitarbeiter werden regelmäßig über Hotelkennzahlen informiert (z.B. Meetings)