WIR FOLGEN DEM GENUSSPRINZIP:
Ganz im Sinne unserer Gäste

Traditionsbewusst und modern

Wir verstehen uns gleichzeitig als traditionsbewusstes Familienunternehmen und moderner Dienstleister. Von dieser Verbindung profitieren unsere Gäste schon seit mehreren Generationen.

Die wichtigsten Grundlagen unserer Tätigkeit sind Vertrauen, Kreativität, Kompetenz und der persönliche Kontakt mit unseren Kunden. Wir setzen dabei auf Qualität, Zuverlässigkeit und absolute Serviceorientierung.

Von der Unterbringung über die Gastronomie bis hin zur Organisation von privaten Feiern, Business-Events oder unseren eigenen Veranstaltungen: Die Wünsche der Kunden sind unserem gesamten Team immer eine willkommene Herausforderung.

Zu unseren Stärken gehört auch die feste Verwurzelung in der Region.

Darüber hinaus sind wir offen und neugierig für alles, was sich in der Welt der Hotellerie und Gastronomie an neuen Trends entwickelt. Bodenständig und weltoffen. Regional und international. Ein Blick über den kulinarischen Tellerrand hinaus lohnt sich immer, um Lösungen ganz nach dem individuellen Geschmack des Kunden zu realisieren. Dieser Philosophie bleiben wir auch künftig verpflichtet.

Claudia und Hedmar Schlosser führen heute die Geschäfte: Sie hoffen, dass das Hotel »Zur Krone« noch lange in der Familie bleibt

Seniorchefin Ursula Schlosser kümmert sich um die Blumen

Seniorchef Dieter Schlosser ist “Grillmeister”

GASTLICHKEIT SEIT ACHT GENERATIONEN:
188 Jahre Erfolgs-Geschichte

Die Ursprünge unseres Hauses reichen zurück bis ins Jahr 1831. Schon damals machten Gäste im “Wirtshaus” am Wegesrand zwischen Wetzlar und Weilburg Station, um sich zu stärken.

Im Jahr 1866 erhielt Ludwig Deißmann, der Ururgroßvater der heutigen Seniorchefin Ursula Schlosser, die Neukonzession zum Betrieb dieses Wirtshauses. Sein Sohn setze das Familienerbe fort und gab unserem Haus den Namen “Zur Krone”. Qualität und Gastlichkeit sorgten schnell dafür, dass unser Haus bald schon einen weit über die Gemeinde Löhnberg hinaus bekannten Ruf genoss.

Dank des Engagements überstand das Gasthaus »Zur Krone« auch Kriegsjahre und andere stürmische Zeiten.

Nach einem Intermezzo unter dem Namen “Wilder Mann”, das von 1954 bis 1966 dauerte, besann man sich wieder auf den traditionellen Namen »Zur Krone«. Damit einher ging der Ausbau vom Landgasthaus zum modernen gastronomischen Betrieb mit Hotel und Restaurant. Der familiäre Charakter des Hauses mit seiner traditionellen Gastfreundschaft blieb dabei – wie bei allen späteren Aus- und Umbauten – jedoch erhalten.

Das Gasthaus “Zur Krone” kurz nach dem ersten Weltkrieg

Das Leistungsspektrum wuchs, die Mitarbeiterzahl stieg und auch auf dem Weg zum kulinarischen Kleinod kam man große Schritte voran. Schon in den 1970er Jahren ließen sich auch immer mehr prominente Gäste aus Kultur, Sport und Politik in der “Krone” verwöhnen. Neben dem Restaurant- und Hotelbetrieb wurden außerdem erste Familienfeste durchgeführt.

1993 schließlich erfolgte der Schritt vom Hotel-Restaurant zum modernen “Hotel-Krone-Garni”. Unter Hedmar Schlosser, dessen Erfahrung in der Welt der internationalen Spitzenküche in zahlreichen Details spürbar ist, zählte die Entwicklung eines bis dato in der Region einmaligen Gastronomie und Catering-Konzeptes zu den wichtigsten Projekten. Dieses sorgt bis heute als “Schlosser’s Welt” für Top-Gastronomie an fast jedem Ort.

Aktuelle Außenansicht